1. NRW
  2. Panorama

A2 bei Bottrop: Polizei jagt Autodieb über Autobahn

Festnahme auf A2 bei Bielefeld : Polizei schnappt mutmaßlichen Autodieb nach langer Verfolgung

Am Sonntag lieferte sich die Polizei auf der A2 über mehr als 100 Kilometer eine Verfolgungsjagd mit einem Autodieb. Eine Polizist hatte das gesuchte Fahrzeug nach Dienstschluss erkannt.

Bereits einige Tage vorher hatten die Beamten eine Anzeige aufgenommen, in der ein Autodiebstahl gemeldet wurde. Es ergab sich der Verdacht, dass ein 18-jähriger Gladbecker mit diesem Fahrzeug unterwegs war. Laut Polizei hatte er die Schlüssel des Autos aus einer Wohnung im erweiterten Familienkreis geholt und das Fahrzeug über Tage genutzt.

Als ein Polizeibeamter der Wache Bottrop am Sonntag nach seinem Frühdienst nach Hause fahren wollte, sah er gegen 14.10 Uhr auf der A2 den gesuchten Wagen und erkannte am Steuer den verdächtigen 18-Jährigen.

Er alarmierte die Kollegen und folgte dem als gestohlen gemeldeten Auto mehr als 100 Kilometer bis nach Ostwestfalen. Das Auto war mit einer Geschwindigkeit von etwa 200 Kilometer pro Stunde unterwegs.

Bei Gütersloh konnten Polizeibeamte der Wache Gütersloh auf einem Rastplatz das Auto stoppen. Im Fahrzeug trafen sie auf den 18-Jährigen und eine 22-Jährige aus Bottrop. Einen Führerschein hat der 18-Jährige nicht. An dem Wagen waren gestohlene Kennzeichen angebracht.

Die Polizei brachte den 18-Jährigen zur Wache nach Bielefeld. Am Montag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, er kam in Untersuchungshaft.

(cebu)