A2 bei Bielefeld: Frau bei Auffahrunfall aus Wohnmobil geschleudert

A2 bei Bielefeld : Frau bei Auffahrunfall aus Wohnmobil geschleudert

Bei einem Unfall auf der A2 ist eine 48-jährige Frau aus einem Wohnmobil geschleudert und schwer verletzt worden. Ein Lastwagenfahrer war in der Nacht zu Donnerstag auf das Fahrzeug aufgefahren, das Reisemobil kippte um.

Das teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Die 48-jährige Beifahrerin des Wohnmobils sei nach dem Zusammenprall mit dem Lastwagen durch die Windschutzscheibe geschleudert worden und habe sich mehrere Brüche zugezogen. Der 51-jährige Fahrer des Wohnmobils und der 26-jährige Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

Bei dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Veltheim kippte das Wohnmobil um und blockierte den rechten und mittleren Fahrstreifen. Aus dem Tank des Fahrzeugs trat Gas aus. Die Feuerwehr rückte aus. Die Autobahn war während der Bergung gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von drei Kilometern. Die Polizei schätzt den Schaden auf knapp 30.000 Euro.

(veke/lnw)