1. NRW
  2. Panorama

A1 nach Unfall mit Lkw zwischen Wuppertal und Gevelsberg gesperrt

Gefahrgut-Unfall : A1 zwischen Wuppertal und Gevelsberg komplett gesperrt

Auf der A1 zwischen dem Kreuz Wuppertal und der Anschlussstelle Gevelsberg hat sich am Montag ein Unfall ereignet. Die Strecke ist nach Polizeiangaben komplett gesperrt.

Laut Polizei ist die Strecke zwischen dem Kreuz Wuppertal und der Anschlussstelle Gevelsberg in beide Richtungen noch für mehrere Stunden gesperrt. Nach Informationen der Dortmunder Autobahnpolizei ist um 11.41 Uhr ein Laster auf einen Silozug aufgefahren, der Kohlenstaub geladen hat.

Auch ohne Zündquelle ist Kohlenstaub brandgefährlich. Die Rettungskräfte müssen mit großer Vorsicht agieren. Die Autofahrer werden derzeit gebeten, in dem Bereich eine Rettungsgasse zu bilden, damit die Einsatzkräfte an den Ort des Unfalls durchkommen. Um 13 Uhr betrug die Staulänge in Fahrtrichtung Köln sieben, in Richtung Dortmund drei Kilometer. Eine Umleitung führt über die A43, die A44 und die A45.

Ein weiterer Stau zwischen Wuppertal-Ronsdorf und Wuppertal-Langerfeld behindert Autofahrer zusätzlich. Wegen eines umgekippten Lkw gibt es sechs Kilometer Stau ab Remscheid-Lennep in Fahrtrichtung Dortmund.

(seeg)