1. NRW
  2. Panorama

80-jährige Autofahrerin rammt Bushaltestelle

65.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall : 80-jährige Autofahrerin rammt Bushaltestelle

Eine 80-jährige Autofahrerin ist am Sonntag von der Fahrbahn abgekommen und hat eine Bushaltestelle gerammt. Sie hat schwer verletzt überlebt.

Aus bislang unbekannter Ursache verlor die Seniorin gegen 19 Uhr auf der Ostenallee in Hamm-Uentrop die Kontrolle über ihr Fahrzeug der Marke Opel. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr ihren Wagen durch den Fahrgastunterstand der dortigen Bushaltestelle und kam erst in einem angrenzenden Blumenbeet zum Stillstand.

Zum Zeitpunkt des Unfalls hielt sich niemand an dem Unterstand auf, der durch den Unfall erheblich beschädigt wurde. Die Fahrerin wurde ins Hammer Krankenhaus eingeliefert. An ihrem Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Insgesamt belaufen sich die Schäden durch den Verkehrsunfall auf etwa 65.000 Euro. Die Rettungs- und Aufräumarbeiten auf der Ostenallee dauerten zwei Stunden.

(sbl)