Zeugen sehen drei Männer in Tatortnähe: 63-Jähriger in Gelsenkirchen erstochen auf Gehweg gefunden

Zeugen sehen drei Männer in Tatortnähe: 63-Jähriger in Gelsenkirchen erstochen auf Gehweg gefunden

Nach einem mutmaßlichen Tötungsdelikt ist ein 63 Jahre alter Mann in Gelsenkirchen gestorben. Zeugen haben zuvor einen Streit gehört.

Ein Anwohner fand den Mann in der Nacht zum Samstag mit Stichverletzungen auf dem Gehweg der Wembkenstraße im Ortsteil Rotthausen in Gelsenkirchen, wie die Polizei mitteilte. Zuvor soll es zu lauten Streitigkeiten zwischen mehreren Männern gekommen sein.

Der 63-Jährige starb trotz notärztlicher Versorgung und Reanimation noch vor Ort. Nach Zeugenhinweisen sollen drei Männer den Tatort direkt nach dem Streit mit einer dunklen Limousine in Richtung Wiehagen/Innenstadt verlassen haben. Die Polizei hat für die Ermittlungen eine Mordkommission eingerichtet.

  • Rentner tot in Wuppertaler Parkhaus gefunden : Zeugen berichten von lautem Streit

Die Ermittler bitten Zeugen, die Angaben zur Tat, dem Fahrzeug, dessen Insassen und/oder deren Aufenthaltsort machen können, sich unter Telefon 0209/365-8240 (Kriminalwache), - 2160 (Einsatzleitstelle) oder - 7112 (Kriminalkommissariat 11) zu melden.

(top/dpa)
Mehr von RP ONLINE