1. NRW
  2. Panorama

300 Menschen demonstrieren gegen die PKK in der Türkei

Wuppertal : 300 Menschen demonstrieren gegen die PKK in der Türkei

Etwa 250 bis 300 Menschen haben sich am Samstag im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld getroffen, um unter dem Thema "Gegen Terrorismus der PKK in der Türkei" zu demonstrieren. Seit 15 Uhr ziehen sie durch die Fußgängerzone. Die Gruppe ist viel kleiner als erwartet.

Wie ein Sprecher mitteilt, waren zu der Kundgebung bis zu 2000 Menschen erwartet worden. Dass nur ein Bruchteil dessen gekommen ist, könne vielleicht mit der derzeitigen Verkehrssituation in Wuppertal zu tun haben, mutmaßt der Sprecher. "Die Bahn fährt nicht, und Autobahn und B7 sind gesperrt", sagt er.

Die Polizei geht derzeit von einem friedlichen Verlauf aus, sei aber dennoch "gut aufgestellt". Die Zahl der eingesetzten Beamten läge im dreistelligen Bereich.

Die Gruppe ist am Willy-Brandt-Platz gestartet und will nach ihrem Marsch die Kundgebung dort auch wieder beenden. Laut Planung der Veranstalter soll die Versammlung bis 19 Uhr dauern.