1. NRW
  2. Panorama

2,4 Millionen Euro: Lotto-Gewinner hat sich immer noch nicht gemeldet

2,4 Millionen Euro : Lotto-Gewinner hat sich immer noch nicht gemeldet

Lotto-Spielerinnen und -Spieler werden derzeit aufgefordert, ihre alten Spielscheine zu kontrollieren – denn nach einem Lottogewinn von 2,4 Millionen Euro vor zwei Monaten hat sich der Gewinner noch nicht gemeldet.

Rund zwei Monate nach einem Lottogewinn über 2,4 Millionen Euro hat sich der Gewinner bislang noch nicht gemeldet. Bereits vor einer Woche hatte Westlotto in Münster den Glücklichen intern „zur Fahndung“ ausgeschrieben. Seitdem sprechen Mitarbeiter in Annahmestellen die Kunden gezielt an. Jetzt wird auch öffentlich gesucht, wie die „WAZ“ berichtet. Bei der Ziehung am 25. August fielen die Zahlen 6-9-11-12-24-33 (ohne Gewähr).

Die Mitarbeiter würden bei den Spielern nachfragen: „Entschuldigung, aber sind Sie vielleicht unser neuer Millionär?“, heißt es in einer Mitteilung. „Wir werden alles Erdenkliche tun, um den Spieler zu finden und den Gewinn zustellen zu können“, sagt Pressesprecher Axel Weber. Die Mitarbeiter baten demnach die Kunden, alte Spielscheine zu kontrollieren.

Westlotto vermutet, dass der neue Millionär aus dem Ruhrgebiet kommt. Dort wurde der Schein für die Mittwochsziehung am 25. August abgegeben. Man gehe zudem davon aus, dass die Person häufiger spielt, es wurde ein Mehrwochen-Schein benutzt. Das sei bei Gelegenheitsspielern eher selten.

(chal/bora/dpa)