Bergisch Gladbach: 18-jähriger besetzt Rettungswagen und randaliert

Bergisch Gladbach : 18-jähriger besetzt Rettungswagen und randaliert

Ein 18 Jahre alter Mann aus Bergisch Gladbach hat am Samstagabend das Führerhaus eines Rettungswagens blockiert. Anschließend trat er auf einen Streifenwagen der Polizei ein.

Laut Polizeiinformationen vom Montag war der Mann alkoholisiert gestürzt und stand unter Drogenverdacht. Statt sich von der Besatzung des gerufenen Rettungswagens behandeln zu lassen, weigerte er sich den Sanitätern gegenüber, den Sitz des Fahrers zu verlassen. Erst die gegen 23:40 Uhr gerufene Polizei konnte den Mann zum Austeigen bewegen. Die Beamten baten den 18-Jährigen sich auszuweisen, was dieser nicht konnte. Stattdessen trat er auf den Streifenwagen ein, sodass ein deutlicher Schaden entstand. Nur mit Mühe konnten dem alkoholisierten Mann Handfesseln angelegt werden.

Weil der Verdacht auf Drogenmissbrauch bestand, riefen die Beamten noch einen Arzt hinzu. Dieser stellte zudem fest, dass der Bergisch Gladbacher nicht haftfähig war und somit in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Auf den Mann wartet nun eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

(ots)