Wesseling 14-Jährige stürzt zehn Meter in die Tiefe

Wesseling · In Wesseling im Rhein-Erft-Kreis ist eine 14-Jährige am Dienstagnachmittag wohl beim Spielen in einer alten Industrieruine rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Aus noch ungeklärter Ursache befanden sich die beiden Mädchen am Nachmittag gegen 16 Uhr auf dem stillgelegten Industriegelände der Firma Norton in Wesseling. Das Gelände ist eigentlich nicht frei zugänglich.

Die 14-Jährige stürzte laut Polizei etwa zehn Meter in die Tiefe und erlitt dabei schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog das Mädchen in ein Krankenhaus. Die genauen Hintergründe des Unfalls sind noch unklar.

(siev)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort