Bonn: 13-Jähriger an Bahnübergang von Zug erfasst und getötet

Bonn: 13-Jähriger an Bahnübergang von Zug erfasst und getötet

Die Bahnstrecke zwischen Bonn und Bonn-Mehlem war mehrere Stunden gesperrt. Noch immer sind Zugverspätungen möglich.

Ein 13-jähriger Junge aus Bad Godesberg ist am Donnerstagnachmittag von einem Zug erfasst worden und getötet worden. Das berichtet der General-Anzeiger unter Berufung auf die Bundespolizei.

Demnach soll der Junge bei geschlossener Schranke über einen Bahnübergang im Bonner Stadtteil Bad Godesberg gelaufen und dabei von einem ICE erfasst worden sein.

  • Tödliches Unglück in Bonn : 13-Jähriger von ICE erfasst und getötet

Die Strecke zwischen Bonn Hauptbahnhof und Bonn-Mehlem war am Nachmittag gesperrt. Betroffen war vor allem der Regionalexpress 5 zwischen Koblenz und Wesel.

Hier finden Sie Informationen der Bahn.

(heif)
Mehr von RP ONLINE