1. NRW

Krefeld: Nach Böllerwurf in Dixi-Klo entlassen

Krefeld : Nach Böllerwurf in Dixi-Klo entlassen

Ein Krefelder Mitarbeiter eines Gerüstbau-Unternehmens ist fristlos entlassen worden, weil er einem Kollegen einen Silvesterkracher ins Dixi-Klo geworfen hat. Gegen die Kündigung hatte der 41-Jährige Berufung eingelegt.

Das Krefelder Arbeitsgericht teilte gestern mit, dass die Kündigung rechtens ist – eine vorherige Abmahnung sei demnach nicht nötig gewesen. Der Krefelder war seit 1997 als Gerüstbauer und Vorarbeiter bei der Firma beschäftigt. Im August 2012 brachte er nach Darstellung des Arbeitsgerichts einen Feuerwerkskörper in einer mobilen Toilette zur Explosion, während sich ein Kollege in dem Häuschen aufhielt; der erlitt durch den Kracher Verbrennungen.

(sep)