1. NRW

Wuppertal: Münsteraner Bischofsstab zurückgegeben

Wuppertal : Münsteraner Bischofsstab zurückgegeben

Nach einer mehr als dreijährigen Odyssee kehrt ein Kirchenschatz zurück ins Bistum Münster. Äbtissin Franziska Lukas von der Benediktinerinnen-Abtei Sankt Scholastika auf Burg Dinklage und Jochen Reidegeld, stellvertretender Generalvikar des Bistums, nahmen gestern den Bischofsstab von Kardinal Graf von Galen von der Polizei Wuppertal entgegen. Diebe hatten den wertvollen, mit Edelsteinen besetzten Stab samt Altarkreuz 2009 auf einer Ausstellung in Essen entwendet und zu verkaufen versucht. In Polen sollen Stab und Kreuz für 50 000 Euro angeboten worden sein.

Die Täter konnten noch 2010 gefasst werden, auch weil es eine klare Verbindung zu Juweliereinbrüchen in Solingen und Remscheid gab. Doch selbst als der Hauptangeklagte im Februar 2011 zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt wurde, verriet er der Polizei nicht den Aufbewahrungsort der kirchlichen Schätze. Erst die Hoffnung des Angeklagten auf haftverkürzende Maßnahmen brachte Ergebnisse: Das Diebesgut wurde in einer Anwaltskanzlei abgegeben, wo die Polizei es nun sicherstellte. "Für mich und die Kirche von Münster ist dies eine sehr bewegende Stunde", sagte der stellvertretende Generalvikar. Der Bischofsstab des als "Löwe von Münster" bekannten Kardinals besitze einen großen ideellen Wert. Doch der Stab hat Schäden davongetragen: Am unteren Teil ist etwas Gold abgewaschen worden, offenbar wollten die Diebe testen, ob der Stab aus Gold ist (er ist aber aus vergoldetem Silber). Stärker beschädigt ist das Kreuz, auf dem Emaillearbeiten und Korallen fehlen und das zudem – vielleicht weil man es vergraben hatte – Grünspan aufweist.

Beide Reliquien müssen nun vom Diözesankonservator des Bistums Münster, Udo Grote, restauriert werden. Ob sich die Übergabe mildernd auf die Haftzeit des Angeklagten auswirkt, entscheidet sich noch. Staatsanwältin Liane Brosch ist allerdings dagegen. Sie bescheinigt dem Mann "eine bemerkenswerte kriminelle Energie".

(RP)