1. NRW

Hagen: Mordprozess gegen ehemaligen SS-Mann eingestellt

Hagen : Mordprozess gegen ehemaligen SS-Mann eingestellt

Der Kriegsverbrecherprozess gegen den früheren SS-Mann Siert Bruins wegen der Ermordung eines niederländischen Widerstandskämpfers ist überraschend eingestellt worden. In den fast 70 Jahren seit der Tat seien Beweise verloren gegangen, begründete das Landgericht Hagen die Entscheidung. Es sei nicht mehr möglich gewesen, Zeugen zu befragen. Der heute 92-jährige Bruins konnte den Gerichtssaal als freier Mann verlassen. Bruins war angeklagt, mit einem Vorgesetzten im September 1944 den Gefangenen bei einer fingierten Flucht in der Nähe von Groningen erschossen zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft gefordert. Die Richterin nannte die Einstellung eine für viele "unerwartete Entscheidung".

Unterdessen hat die Staatsanwaltschaft Dortmund gegen einen 88 Jahre alten Kölner Anklage wegen gemeinschaftlich begangenen Mordes an 25 Menschen und Beihilfe zum Mord an mehreren hundert Menschen erhoben. Er soll im Zweiten Weltkrieg an der Ermordung von 624 Einwohnern in Oradour-sur-Glane beteiligt gewesen sein.

(dpa)