Leverkusen: Marode Brücke - Bußgelder in Millionenhöhe

Leverkusen: Marode Brücke - Bußgelder in Millionenhöhe

Seit Monaten ist die Rheinbrücke der A1 für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt, und auch davor gab es immer wieder Sperrungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Stadt Leverkusen hat resümiert, wie viele Verstöße es vom 12. Februar 2014 bis zum 31. Oktober 2015 gab.

173.689 Mal wurde gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung verstoßen - im Schnitt 277 Mal am Tag. 55.946 Mal wurde gegen die Gewichtsbeschränkung verstoßen, hinzu kommen Verstöße, die nicht geahndet werden konnten, etwa weil die Halter aus dem Ausland kommen. Unterm Strich wurden Verwarn- und Bußgelder in Höhe von mehr als 8,84 Millionen Euro verhängt.

(jeku)