Lückenschluss der B8n verzögert sich weiter

Lückenschluss der B8n verzögert sich weiter

Die Arbeiten am letzten Teilstück der B8n können nicht wie geplant im Februar abgeschlossen werden. Wie ein Sprecher des Straßenbaubetriebes Straßen NRW erklärte, werde wegen des Dauerregens der 1,4 Kilometer lange Bauabschnitt frühestens im März vollendet.

Die neue Bundesstraße ist dann an die Autobahn 59 angebunden. Dort entsteht derzeit das neue Autobahnkreuz Duisburg Süd. In den ersten Wochen nach der Eröffnung der neuen Bundesstraße wird der Verkehr zunächst nur einspurig geführt.

(RP)