Duisburg: Loveparade: Kerzen am Tunnel

Duisburg : Loveparade: Kerzen am Tunnel

Am Vorabend des zweiten Jahrestages der Loveparade-Katastrophe in Duisburg haben gestern rund 100 Trauernde mehr als 1000 Kerzen am Unglücksort aufgestellt. Die Lichter erleuchteten die Rampe mit Treppe und den Karl-Lehr-Tunnel.

Die Besucher gedachten damit der 21 Todesopfer, die heute vor zwei Jahren nach einer Massenpanik im Eingangsbereich des Festivals ums Leben kamen. Duisburgs neuer Oberbürgermeister Sören Link (SPD) wird heute Abend auf der Gedenkveranstaltung vor dem Stadttheater in Duisburg (Beginn 20 Uhr) eine Rede halten. Anschließend will er mit Hinterbliebenen sprechen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE