Düsseldorf: Löhrmann lobt Privatschulen als Impulsgeber

Düsseldorf: Löhrmann lobt Privatschulen als Impulsgeber

Der Boom der Privatschulen kann nach Ansicht von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann zum Impulsgeber für öffentliche Schulen werden. Bei Privatschulen handele es sich aber nicht um "das bessere System" für die "bessere Gesellschaft", sagte die Grünen-Politikerin, die derzeit auch Präsidentin der Kulturministerkonferenz ist. Es gebe eine große Bandbreite, von kirchlichen Einrichtungen über Waldorfschulen bis hin zu Schulen für Zirkuskinder. "Natürlich haben wir als Staat und Gesellschaft den Anspruch, dass unsere staatlichen Schulen gleichwertig sind", so die Ministerin.

Der Zulauf zu Privatschulen wächst deutlich. Im Schuljahr 2012/13 gab es bundesweit 5651 allgemeinbildende und berufliche Privatschulen. Laut Statistischem Bundesamt war das ein Zuwachs von 74,8 Prozent im Vergleich zu 1992/1993. 2012 besuchte jeder elfte Schüler in Deutschland eine Privatschule. Ein Grund für den Zulauf ist nach Expertenmeinung die Unzufriedenheit von Eltern mit dem öffentlichen Schulsystem.

(dpa)