Düsseldorf: LKA: Weniger Straftaten gegen Asyl-Unterkünfte

Düsseldorf : LKA: Weniger Straftaten gegen Asyl-Unterkünfte

Auch in NRW hat es 2016 weniger Straftaten gegen Asylbewerber-Unterkünfte gegeben als im Vorjahr. Das teilte das Landeskriminalamt (LKA) in Düsseldorf mit. Die Zahl bleibe aber hoch: Für 2016 zählten die LKA-Beamten 214 politisch motivierte Straftaten, "die innerhalb oder auf dem Gelände einer Asylbewerberunterkunft begangen worden sind oder sich gegen das Gebäude als solches richten". Von 2014 auf 2015 war die Zahl um mehr als das Achtfache gestiegen, von 29 auf 243.

Die überwiegende Mehrheit dieser Taten war den Ermittlern zufolge politisch rechts motiviert: 2015 fallen 91 Prozent der untersuchten Fälle in diese Kategorie, 2016 fast 97 Prozent. Einen leichten Rückgang gab es auch bundesweit. Das Bundeskriminalamt hatte bis Dienstag 921 Straftaten gegen Asylunterkünfte verzeichnet. 2015 waren es insgesamt 1031, 2014 lediglich 199.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE