Landtag untersucht Affäre um Atom-Kugeln

Landtag untersucht Affäre um Atom-Kugeln

Düsseldorf (gmv). Im Düsseldorfer Landtag ist gestern der Untersuchungsausschuss zur Atomkugel-Affäre erstmals zusammengekommen. SPD und Grüne setzten durch, dass auch Unterlagen aus dem niedersächsischen Untersuchungsausschuss zum Atomlager Asse hinzugezogen werden sollen.

Die CDU sieht darin eine unnötige Ausweitung des Verfahrens. Die Union wirft NRW-Forschungsministerin Svenja Schulze (SPD) vor, nach der Katastrophe von Fukushima in NRW wider besseres Wissen Atomangst geschürt zu haben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE