Zwangsvollstreckung gegen Laschet Umwelthilfe will Urteil zu Diesel-Fahrverbot gerichtlich durchsetzen

Düsseldorf · Die Deutsche Umwelthilfe wirft der NRW-Landesregierung vor, dass sie das Leipziger Urteil zu Diesel-Fahrverboten ignoriere. Deshalb will sie eine Zwangsvollstreckung der Gerichtsentscheidung beantragen. Ministerpräsident Laschet weist die Vorwürfe zurück.

 NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). (Archivfoto)

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). (Archivfoto)

Foto: dpa, fg
(rent)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort