Neue Fördergebiete Fast die Hälfte von NRW ist jetzt Wolfsland

Düsseldorf · Das Wolfsgebiet Schermbeck, Heimat von Niederrhein-Wölfin „Gloria“, wird deutlich vergrößert und umbenannt. Zudem kommen neue Gebiete in Nordrhein-Westfalen hinzu. Welche das sind und was Tierhalter und Naturschutz dazu sagen.

Wolf: Was tun, bei einer Begegnung? Verhaltenstipps
Link zur Paywall

Was tun, wenn der Wolf vor einem steht?

Infos
Foto: dpa/Bernd Thissen

Es reicht jetzt von Rees bis Dülmen, von Coesfeld bis Bottrop, die Pufferzone von Kleve bis Duisburg und Datteln: Das Land NRW hat das Wolfsgebiet Schermbeck erweitert und zudem zwei neue Fördergebiete in NRW ausgewiesen.