Wahlergebnis in NRW : Landtagswahl 2022 & 2017 - die Gewinner und Verlierer im Wahlkreis Krefeld II

Kurz vor der Landtagswahl am 15. Mai blicken wir auf die wichtigsten Ergebnisse der Wahl 2017 zurück. Wie hoch war die Wahlbeteiligung im Wahlkreis Krefeld II? Wer war stärkste Kraft? Am Wahlabend informieren wir Sie hier zu den Ergebnissen für 2022.

Nordrhein-Westfalen wählt am 15. Mai einen neuen Landtag, den 18. des Landes. Wie hoch die Wahlbeteiligung in Krefeld II sein wird und welche Partei die meisten Stimmen bekommen wird, erfahren Sie am Wahlabend in diesem Artikel. Doch zunächst ein kleiner Rückblick: Der amtierende Landtag in Nordrhein-Westfalen wurde am 14. Mai 2017 gewählt. Die CDU erhielt damals 33,2 Prozent der Zweitstimmen und wurde damals stärkste Kraft. Sie bildete mit der FDP (12,8 Prozent) eine Koalition. Schwarz-Gelb löste damals die rot-grüne Landesregierung von Hannelore Kraft (SPD) ab. Armin Laschet (CDU) wurde neuer Ministerpräsident. Wie das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung damals in Krefeld II aussahen, lesen Sie hier.

Wahlbeteiligung im Wahlkreis Krefeld II bei der Landtagswahl 2017

Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis Krefeld II lag 2017 bei 65,6 Prozent. Insgesamt waren hier 84719 Bürger wahlberechtigt. Davon gaben 55560 ihre Stimmen ab. Die Wahlämter im Wahlkreis stellten 617 ungültige Zweit- und 1065 ungültige Erststimmen fest.

  • Der bisherige NRW-Ministerpräsident und CDU-Spitzenkandidat für
    Nach NRW-Landtagswahl : Erstes Treffen von CDU und Grünen geplant
  • Bundesweiter Höchstwert : 5,5 Milliarden Euro Schäden durch Extremwetter in NRW
  • Sie sehen was, was andere nicht
    Pilotprojekt in sechs Polizeibehörden : Polizei NRW sucht Beamte mit besonderem Blick

Wer ist bei der Landtagswahl 2022 in NRW wahlberechtigt?

Wer wählen darf, ist in der Landeswahlordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegt. Das aktive Wahlrecht hat, wer 18 Jahre alt ist, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in NRW wohnhaft ist. In NRW gibt es insgesamt rund 13,2 Millionen Wahlberechtigte. Das Wahlrecht ist in der Landesverfassung und im Landeswahlgesetz verankert - nähere Bestimmungen finden sich in der Landeswahlordnung.

Diese Partei war bei der Landtagswahl 2017 im Wahlkreis Krefeld II stärkste Kraft

Bei NRW-Landtagswahlen dürfen die Bürger grundsätzlich zwei Stimmen vergeben. Mit der Erststimme wählen die Bürger den Direktkandidaten ihres Wahlkreises. Mit der Zweitstimme wird eine der Parteien gewählt, die zur Landtagswahl antreten. Die Summe dieser Stimmen ist am Ende entscheidend dafür, wie viele Sitze einer Partei im Landtag von Nordrhein-Westfalen insgesamt zustehen.

Diese zu vergebenden Sitze werden zum einen mit den Direktkandidaten besetzt, die über die Erststimmen ins Parlament einziehen. Hinzu kommen Kandidaten, die von den Parteien auf Landeslisten aufgestellt wurden. Je mehr Sitze eine Partei hat, desto mehr Bewerber von der Liste schaffen zusätzlich zu den Direktkandidaten den Sprung in den Landtag.

Stärkste Kraft im Wahlkreis Krefeld II war 2017 die CDU. Die Partei holte damals 33,4 Prozent der Zweitstimmen. Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • CDU: 33,4 Prozent, 18.330 Stimmen
  • SPD: 30,8 Prozent, 16.895 Stimmen
  • Grüne: 5,8 Prozent, 3.167 Stimmen
  • FDP: 15,9 Prozent, 8.738 Stimmen
  • AfD: 6,2 Prozent, 3393 Stimmen
  • Linke: 4 Prozent, 2.172 Stimmen
  • Sonstige: 4,1 Prozent, 2.248 Stimmen

So viele Erststimmen holten die Parteien im Wahlkreis Krefeld II bei der Landtagswahl 2017

Die meisten Erststimmen im Wahlkreis Krefeld II gingen an die CDU (39,7 Prozent). Ihr Direktkandidat zog 2017 in den Landtag ein. Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • CDU: 39,7 Prozent, 21.653 Stimmen
  • SPD: 35,6 Prozent, 19.390 Stimmen
  • Grüne: 5,1 Prozent, 2.803 Stimmen
  • FDP: 11,3 Prozent, 6.177 Stimmen
  • AfD: 0,0 Prozent, 0 Stimmen
  • Linke: 4,3 Prozent, 2.326 Stimmen
  • Sonstige: 3,9 Prozent, 2.146 Stimmen

Rund um die Landtagswahl 2022 liefern wir Ihnen alle Informationen, Reaktionen, Hintergründe und Analysen. Auf unserer Übersichtsseite finden Sie alle Ergebnisse in allen Wahlkreisen - in Echtzeit visualisiert und analysiert.

Hier geht es zu unserem Landtagswahl-Dossier.

Ergebnisse von weiteren Wahlkreisen in der Umgebung