1. NRW
  2. Landespolitik

Kritik an NRW-Hochschulgesetz: Studierende: Keine Zwangsexmatrikulation für Langzeitstudenten

Kritik an NRW-Hochschulgesetz : Studierende: Keine Zwangsexmatrikulation für Langzeitstudenten

Nach den Rektoren haben jetzt auch die Studierendenvertretungen in NRW "erhebliche Mängel" am Entwurf des neuen Hochschulgesetzes kritisiert. Sprecher forderten am Montag in Düsseldorf vor allem, Zwangsexmatrikulation als Druckmittel für ein zügiges Studium abzuschaffen.

Außerdem bemängelten sie fehlende Masterstudienplätze. Ohne den Anschlussstudiengang nach dem Bachelor blieben viele Arbeitsmarktchancen verbaut, sagte der Koordinator des Landesastentreffens Heraldo Hettich.

Die Studierenden unterstützen allerdings das Bestreben der Landesregierung, mehr Transparenz bei Drittmitteln aus externen Geldquellen zu schaffen.

(lnw)