1. NRW
  2. Landespolitik

NRW-Landtag: SPD plant Enquete-Kommission zur Familienpolitik

NRW-Landtag : SPD plant Enquete-Kommission zur Familienpolitik

Die SPD-Regierungsfraktion will im Düsseldorfer Landtag eine Enquete-Kommission zur "Zukunft der Familienpolitik in Nordrhein-Westfalen" einsetzen. Ziel sei es, die "Erwartungen und Wünsche von Familien an die Gestaltung ihrer Zeit" zu erfassen und daraus ein politisches Gesamtkonzept zu entwickeln, heißt es in dem am Montag eingebrachten Antrag der SPD.

Neben Parlamentariern sollen der Enquete-Kommission Experten und Wissenschaftler angehören. Am Ende der mehrjährigen Kommissionsarbeit sollten Handlungsempfehlungen an die Landespolitik für eine "zeitgemäße Familienpolitik" stehen.

Die Kommission müsse zunächst die Zeitwünsche unterschiedlicher Familienformen analysieren, hieß es weiter. Dabei sollten Alleinerziehende und Familien mit Migrationshintergrund "besonders berücksichtigt" und "familiäre Wertvorstellungen" einbezogen werden. Darüber hinaus solle untersucht werden, wie die Lebenswelten und Milieus von Kindern und Jugendlichen optimaler gefördert werden können.

Am Ende soll die Enquete-Kommission politische Handlungsanleitungen erarbeiten, wie sich Freiräume für Familien gesellschaftlich "besser organisieren und nachhaltig sichern" lassen. Dabei würden zum Beispiel "verlässliche Kernzeiten" für Kindergärten und Schulen festgeschrieben. Zugleich müsse mit der Wirtschaft nach Lösungen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesucht werden.

(KNA)