1. NRW
  2. Landespolitik

Rückendeckung in der CDU für Ex-Minister: Röttgen will offenbar Partei-Vize bleiben

Rückendeckung in der CDU für Ex-Minister : Röttgen will offenbar Partei-Vize bleiben

Der als Bundesumweltminister entlassene CDU-Politiker Norbert Röttgen erwägt einem Medienbericht zufolge beim Parteitag im Herbst eine erneute Kandidatur für das Amt des Vize-Bundesvorsitzenden.

Röttgen habe "das Amt noch nicht aufgegeben", berichtete der "Kölner Stadt-Anzeiger" in seiner Samstagsausgabe unter Berufung auf führende Parteikreise. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Ruprecht Polenz (CDU), hält Röttgens Wiederwahl demnach für möglich.

Polenz forderte die CDU dem Zeitungsbericht zufolge zudem eindringlich dazu auf, Röttgen nicht fallenzulassen. "Wir sind gut beraten, fähige Politiker so einzusetzen, dass sie ihre Fähigkeiten entfalten können", sagte er der Zeitung. "Und Norbert Röttgen ist ein fähiger Politiker."

Röttgen hatte nach der Niederlage bei der Landtagswahl am 13. Mai in Nordrhein-Westfalen seinen Rückzug als Landesvorsitzender angekündigt. Kurz nach der Wahlschlappe hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Röttgen auch als Bundesumweltminister entlassen.

(AFP)