Seit Juli 2018 NRW-Polizei kontrolliert mehr als 26.000 Personen bei Razzien gegen Clans

Düsseldorf · Die NRW-Polizei hat seit Juli 2018 mehr als 26.000 Personen im Clan-Milieu kontrolliert. Fast 2500 Objekte wurden seitdem durchsucht, knapp die Hälfte davon waren Shisha-Bars.

 Polizisten sichern während einer Razzia von Zoll und Polizei eine Shisha-Bar (Archivbild).

Polizisten sichern während einer Razzia von Zoll und Polizei eine Shisha-Bar (Archivbild).

Foto: dpa/Bernd Thissen

Mit einer wohl beispiellosen Serie an Razzien sind nordrhein-westfälische Sicherheitsbehörden gegen kriminelle arabische Familienclans vorgegangen. So gab es allein in diesem Jahr schon 720 Kontrollaktionen gegen Clan-Kriminalität, wie aus einer Antwort des NRW-Innenministeriums auf eine Anfrage unserer Redaktion hervorgeht. Im zweiten Halbjahr 2018 hatte es bereits 140 Kontrollen gegen Clans gegeben. Seit der Erfassung solcher Razzien im Juli 2018 haben damit insgesamt 860 Durchsuchungen stattgefunden.