Piraten NRW: Michele Marsching ist neuer Vorsitzender der Piratenpartei

Piratenpartei: Michele Marsching ist neuer Vorsitzender der Piraten in NRW

Die Piratenpartei hat sich bei ihrem Landesparteitag in Herne neu aufgestellt. Michele Marsching ist der neue Vorsitzende des frisch gewählten Landesvorstands.

Michele Marsching ist auf dem Parteitag der Piraten in Herne zum neuen nordrhein-westfälischen Landesvorsitzenden gewählt worden. Der 39-Jährige habe 77 von 131 Stimmen erhalten, teilte ein Sprecher der Partei mit. Zur Wahl des Vorsitzenden hatten sich gleich vier Kandidaten gestellt - darunter auch der bisherige Amtsinhaber Daniel Deutschkämer sowie der politische Geschäftsführer Manfred Schramm und Harald Franz aus Neuss.

Die Versammlung bestätigte Bernd Janotta (47, Kerpen) als Schatzmeister. Der 41-jährige Daniel Düngel (Münster) wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Politischer Geschäftsführer wurde am Sonntag der 39-jährige Hélder Aguiar aus Recklinghausen.

  • NRW-Wahl 2017 : Was von den Piraten übrig bleibt

Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Generalsekretär Ralf Hurnik (56, Oberhausen). Zu Beisitzern im künftig siebenköpfigen Vorstand wählte die Versammlung Bastian Halbe (24, Olpe) und Manfred Schramm (57, Wesel).

Bei der Landtagswahl im Mai waren die Piraten aus dem Düsseldorfer Landtag ausgeschieden. Die Partei schaffte es nicht über die Fünf-Prozent-Hürde. 2012 war sie noch mit 7,8 Prozent in den Landtag von NRW eingezogen. Seit 2013 sind die Piraten bei keiner Wahl auf Bundes- oder Landesebene mehr über die Fünf-Prozent-Hürde gekommen.

(lsa)