1. NRW
  2. Landespolitik

NRW: Thomas Kutschaty (SPD) sieht Schnittmengen mit Grünen und FDP

NRW-Landespolitik : SPD-Fraktionschef Kutschaty sieht Schnittmengen mit Grünen und FDP

Rund ein Jahr vor der nächsten Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty inhaltliche Gemeinsamkeiten mit den Grünen und der FDP betont.

„Der Klimaschutz steht auch bei uns ganz oben. Wir müssen ein Jahrzehnt des Fortschritts einläuten“, sagte Kostenpflichtiger Inhalt Kutschaty im Interview mit unserer Redaktion. Der Schutz von Arbeitsplätzen und des Klimas stünden nicht im Widerspruch, sagte Kutschaty, der am Samstag auf dem Landesparteitag der SPD als Vorsitzender kandidiert. „Nehmen Sie das Beispiel Stahlindustrie. Die Produktion von grünem Stahl, wie sie Thyssenkrupp jetzt forciert, sichert ja gerade die Jobs der Stahlarbeiter. Da können Arbeitnehmer und Fridays for Future gemeinsam auf die Straße gehen und dafür demonstrieren“, so Kutschaty.

Der frühere NRW-Justizminister, der auch als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl antreten will, sieht zugleich auch Gemeinsamkeiten der Sozialdemokraten mit der FDP: „Es ist kein Geheimnis, dass SPD und Grüne die größte politische Schnittmenge haben. Aber es gibt durchaus auch mit den Liberalen Übereinstimmungen.“ Als Beispiele nannte er in NRW die Talentschulen, die geplante Einführung eines Sozialindex in der Bildungspolitik und die Haltung der FDP zum Pandemiegesetz.