1. NRW
  2. Landespolitik

NRW-Regierung: Christian Wiermer wird neuer Regierungssprecher

NRW-Regierung : Christian Wiermer wird Regierungssprecher

Der Journalist und Träger des Wächterpreises Christian Wiermer wird neuer Sprecher der NRW-Regierung unter Ministerpräsident Armin Laschet. Er soll am Dienstag berufen werden.

Zwei Wochen nach seinem Amtsantritt hat der neue nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) jetzt auch einen Regierungssprecher. Wie die Staatskanzlei am Montag in Düsseldorf mitteilte, soll das Kabinett an diesem Dienstag den Journalisten Christian Wiermer berufen. "Christian Wiermer ist ein für seine Arbeit ausgezeichneter und hochanerkannter Journalist", erklärte Laschet in der Mitteilung. "Er ist nicht nur ein langjähriger Beobachter der Landespolitik, sondern auch ein Kenner der politischen Abläufe in der Bundesrepublik."

Der 1982 in Niedersachsen geborene Wiermer ist seit 2011 als Chefreporter der Kölner Mediengruppe DuMont Schauberg tätig. Seine journalistische Arbeit wurde in den vergangenen Jahren wiederholt ausgezeichnet. Zuletzt erhielt der verheiratete Vater zweier Kinder den renommierten Wächterpreis der Tagespresse (2017).

Zuvor war in der Düsseldorfer Staatskanzlei Thomas Breustedt fast sieben Jahre lang Regierungssprecher der früheren Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).

  • Pinkwart, Stamp, Scharrenbach : NRW hat bald drei Superminister
  • Landesregierung : Neue NRW-Minister sind vereidigt
  • Thema Neue Regierung In Nrw : Reul Minister, Mathies Staatssekretär

Das Kabinett soll am Dienstag zudem den promovierten Historiker Mark Speich als neuen Staatssekretär beim Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales und Medien berufen. Der verheiratete Vater von fünf Kindern war bislang Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland.

(lnw)