Umfrage zu NRW-Spitzenpolitikern Diese Politiker können in NRW punkten

Düsseldorf · Bei welchem Politiker wäre NRW „in guten Händen“? Weiterhin beim amtierenden Ministerpräsidenten Hendrik Wüst? Oder bei seinem Herausforderer Thomas Kutschaty? Antworten darauf haben 2006 Befragte beim „NRW-Check“ gegeben.

Landtagswahl NRW 2022: Welche Politiker überzeugen die Bürger? - Bilder
9 Bilder

Landtagswahlen  - welche Politiker überzeugen die Wähler?

9 Bilder
Foto: dpa/Oliver Berg

Kaum zwei Monate sind es mehr bis zur Landtagswahl, die Entscheidung über eine neue Regierung rückt näher. Welche Partei liegt in der Wählergunst vorn? Welche Politiker und Politikerinnen sind in NRW beliebt? Während im Dezember keiner der beiden Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten punkten konnte, hatte der amtierende Landeschef Hendrik Wüst (CDU) die Nase zuletzt leicht vor Herausforderer Thomas Kutschaty von der SPD. Seinen Vorsprung konnte Wüst nun ausbauen, wie der aktuelle „NRW-Check“ zeigt, eine Umfrageserie der 39 NRW-Tageszeitungen im Vorfeld der Landtagswahl.

Den Befragten wurde eine Liste verschiedener Politikerinnen und Politiker in NRW vorgelegt und konkret danach gefragt, ob sie die jeweiligen Akteure kennen und falls ja, wie viel Vertrauen sie in die einzelnen Akteure haben. Interessant dabei: In Sachen Vertrauen liegen weder Kutschaty noch Wüst vorne. Auf die Frage, bei welchem Politiker oder bei welcher Politikerin das Land „in guten Händen“ sei, antworteten – wie beim vergangen Mal – die meisten Befragten mit: Herbert Reul (CDU). Der NRW-Innenminister erreichte auf einer Skala von 1 bis 100 Vertrauenspunkten einen Durchschnittswert von 58 Punkten und landete damit auf Platz 1. Erst dahinter folgen die CDU-Politiker Wüst (53 Punkte) und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (51 Punkte). Im Februar hatte Laumann mit 53 Punkten noch knapp vor Wüst (52 Punkte) gelegen.

Familien- und Integrationsminister Joachim Stamp (FDP), der auch stellvertretender Ministerpräsident ist, und Oppositionsführer Thomas Kutschaty erreichen jeweils einen Wert von 45 Punkten. Kutschaty ist damit hinter drei CDU-Politikern der erste SPD-Politiker bei diesem Umfrageergebnis. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) kommt auf 39 Punkte. Abgewatscht wird wie auch bei der Umfrage im März wieder NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP). Sie bleibt unverändert Schlusslicht bei der Frage des Vertrauens mit 29 Punkten.

  • Alle Artikel zur NRW-Landtagswahl finden Sie hier.
  • Zu unserem Liveblog zur Landtagswahl kommen Sie hier.
(vek)