NRW: Jäger dürfen jetzt mit Schalldämpfer auf dem Gewehr jagen

Beschluss des Innenministeriums: Jäger dürfen in NRW jetzt mit Schalldämpfer jagen

Jagen ohne lauten Knall: In Nordrhein-Westfalen können Jäger ab sofort Schalldämpfer auf ihre Gewehre setzen. So soll das Gehör der Jäger und ihrer Hunde geschützt werden.

Eine entsprechende Regelung hat das nordrhein-westfälische Innenministerium erlassen. Bedenken wegen der Sicherheit der Menschen hat Innenminister Herbert Reul (CDU) nicht.

"Völlig lautloses Schießen wie in Filmen ist auch mit Schalldämpfer nicht möglich, der Schuss ist auch weiterhin deutlich zu hören", erklärte er.

  • Statistik 2015/16 : Jäger erlegen rund 888.000 Tiere in NRW

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(lsa)