NRW: FDP schickt erfahrenes Minister-Trio ins Kabinett 2017

Schwarz-Gelb in NRW: FDP schickt erfahrenes Minister-Trio ins Kabinett

Die FDP hat ihre Ministerriege für das nordrhein-westfälische Kabinett beschlossen. Der Landesvorstand sprach sich am Mittwochabend in Düsseldorf einstimmig für drei erfahrene Landespolitiker aus.

Die drei Personalien sind keine große Überraschung. Alle Minister werden offiziell von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) berufen. Er will sein zwölfköpfiges Regierungsteam an diesem Donnerstag der Öffentlichkeit vorstellen. Am Freitag wird das Kabinett im Landtag vereidigt.

Andreas Pinkwart. Foto: dpa / Jan Woitas

Die künftige nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) will Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nach Informationen unserer Redaktion Mathias Richter (FDP) als ihren neuen Staatssekretär vorschlagen. Der studierte Volkswirtschaftler Richter ist derzeit Stadt- und Kreisverbandsvorsitzender der FDP in Recklinghausen. Er würde Ludwig Hecke ablösen, der Staatssekretär unter der grünen Schulministerin Sylvia Löhrmann war.

Yvonne Gebauer. Foto: dpa, ve sab
  • Düsseldorf : Emotionale Momente eines Regierungschefs

Richter (49) war von 2000 bis 2005 Referent unter anderem für Bildung, Wissenschaft und Forschung in der FDP-Landtagsfraktion. Seit 2005 arbeitet er im Wissenschafts- und Innovationsministerium des Landes und ist dort unter anderem für medizinische Forschung und die Uni-Kliniken zuständig. Seit 1995 ist Richter FDP-Mitglied. Der Schalke-Fan ist verheiratet und hat drei Kinder.

(fvo/csi/lnw)
Mehr von RP ONLINE