Gymnasien in NRW Neue Lehrerstellen für doppelten Abitur-Jahrgang

Düsseldorf · Gute Aussichten für Lehrerkollegien an nordrhein-westfälischen Gymnasien: Ab dem Schuljahr 2013/14 werden sie vorübergehend mit zusätzlichen Stellen ausgestattet sein. Das geht aus am Dienstag veröffentlichten Antworten von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) auf parlamentarische Anfragen der FDP-Landtagsfraktion hervor.

Schulen in NRW - Fakten im Überblick
Infos

Schulen in NRW - Fakten im Überblick

Infos
Foto: dpa, Julian Stratenschulte

Hintergrund ist der doppelte Abiturjahrgang im nächsten Jahr. Mit Abschluss der Umstellung vom neun- auf das achtjährige Gymnasium wird der grundsätzliche Stellenbedarf an den öffentlichen Gymnasien landesweit um etwa 2300 sinken. Sie sollen aber im Schulsystem bleiben und für Qualitätsverbesserungen genutzt werden.

(lnw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort