Butterwegge auf Listenplatz eins Linke in NRW stellt sich für Landtagswahl im Mai auf

Mülheim/Ruhr · Die Linke in Nordrhein-Westfalen hat sich für die Landtagswahl im Mai aufgestellt. Eine virtuelle Landesvertreterversammlung wählte am Samstag die Soziologin Carolin Butterwegge auf den ersten Platz ihrer Landesliste.

 Carolin Butterwegge ist bei der Partei Die Linke in NRW auf den Listenplatz eins für die Landtagswahlen gewählt worden.

Carolin Butterwegge ist bei der Partei Die Linke in NRW auf den Listenplatz eins für die Landtagswahlen gewählt worden.

Foto: dpa/Henning Kaiser

Butterwegge erhielt laut Partei 67,4 Prozent der Stimmen. Auf Platz zwei wurde Jules El-Khatib gewählt.

Butterwegge hatte bereits von 2010 bis 2012 im Landtag gesessen. Am Sonntag soll das Ergebnis noch durch eine dezentrale Urnenwahl bestätigt werden. Butterwegge und El-Khatib bilden dann das Spitzenduo im Wahlkampf.

Im bisher von CDU und FDP regierten bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen wird am 15. Mai ein neuer Landtag gewählt. In einer im Dezember veröffentlichten Umfrage lagen CDU und SPD in Nordrhein-Westfalen gleichauf bei 27 Prozent. Die FDP lag bei zwölf Prozent.

Die aktuelle schwarz-gelbe Landesregierung war damit weit von einer eigenen Mehrheit entfernt. Die Grünen kamen auf 17 Prozent und die AfD auf um die sieben Prozent. Die Linke lag in der Umfrage bei vier Prozent und würden damit den Einzug in das Düsseldorfer Parlament erneut verpassen.

(bora/afp)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort