1. NRW
  2. Landespolitik

Kultusministerkonferenz in Essen: Lehrer werden besser auf Inklusion vorbereitet

Kultusministerkonferenz in Essen : Lehrer werden besser auf Inklusion vorbereitet

Die Kultusminister der Länder haben in Essen die Lehrerausbildung in mehreren Fächern angepasst, um die angehenden Pädagogen auf die Inklusion behinderter Kinder vorzubereiten.

Die Kultusministerkonferenz (KMK) habe die Fachprofile für Chemie, Geschichte, Mathematik, Physik, Evangelische Religionslehre und Katholische Religionslehre überarbeitet, teilte die KMK nach dem ersten Sitzungstag mit.

"Alle Lehrerinnen und Lehrer sollen für den Umgang mit Heterogenität und das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung schon in ihrer Ausbildung vorbereitet werden", sagte die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne).

An diesen Freitag befasst sich die Konferenz mit dem Thema Raubkunst. Die Minister wollen abschließend über die Einrichtung der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste" beraten und voraussichtlich "grünes Licht" für das Zentrum in Magdeburg geben.

(lnw)