1. NRW
  2. Landespolitik
  3. Landtagswahl NRW

NRW-Landtagswahl 2022 Köln - Kandidaten, Ergebnisse & Parteien

Wahl in Nordrhein-Westfalen : Was Sie zur Landtagswahl 2022 in Köln wissen müssen

Am 15. Mai wird der Landtag in NRW gewählt. Hier finden Sie alle Infos zu den örtlichen Wahlkreisen und Kandidaten in Köln sowie zu den Resultaten der Landtagswahl 2017.

Mitte Mai bestimmen auch die Kölner Bürger mit, wer Nordrhein-Westfalen in den kommenden fünf Jahren regieren wird. Hier die wichtigsten Fakten zur Landtagswahl in der Domstadt im Überblick:

Welche Wahlkreise gehören zu Köln?

Das Wahlgebiet in Köln wird in insgesamt sieben Wahlkreise aufgeteilt. Im Vergleich zur Landtagswahl 2017 gibt es zwei Neuerungen bei der Aufteilung: Der Stadtteil Altstadt-Süd gehört jetzt nicht mehr zum Wahlkreis Köln I, sondern wurde Köln VI zugeordnet. Zudem werden bei der diesjährigen Wahl drei Stimmbezirke aus dem Stadtteil Braunsfeld vom Wahlkreis Köln II in den Wahlkreis Köln III versetzt.

Köln: Vorläufiges Endergebnis zur NRW-Landtagswahl 2022

Grund dafür ist unter anderem ein Urteil des nordrhein-westfälischen Verfassungsgerichtshofs von 2019. Demnach orientiert sich die Einteilung der Wahlkreise jetzt an der Zahl der Wahlberechtigten. Vorher wurden die Wahlkreise auf Basis der Einwohnerzahl zugeteilt. Wahlberechtigt in Köln sind 729.697 Menschen (Stand 6. Januar 2022). Hier eine Übersicht über alle sieben Wahlkreise:

  • Die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen finden am
    Wahlkreise und Termine : Was Sie zur Landtagswahl 2022 in Duisburg wissen müssen
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Landtagswahl 2022 in Dormagen wissen müssen
  • Am 15. Mai wird gewählt : Was Sie zur Landtagswahl 2022 in Düsseldorf wissen müssen
  • Wahlkreis 13 Köln I: Der Stadtbezirk Innenstadt mit Neustadt/Süd; der Stadtbezirk Rodenkirchen mit Bayenthal, Godorf, Hahnwald, Immendorf, Marienburg, Raderberg, Raderthal, Rodenkirchen, Rondorf, Sürth, Weiß und Zollstock
  • Wahlkreis 14 Köln II: Der Stadtbezirk Lindenthal mit Braunsfeld, Junkersdorf, Klettenberg, Lindenthal, Lövenich, Müngersdorf, Sülz, Weiden und Widdersdorf
  • Wahlkreis 15 Köln III: Der Stadtbezirk Ehrenfeld mit Bickendorf, Bilderstöckchen, Bocklemünd/Mengenich, Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Ossendorf und Vogelsang; der Stadtbezirk Lindenthal mit Braunsfeld und Müngersdorf; sowie der Stadtbezirk Nippes mit Nippes
  • Wahlkreis 16 Köln IV: Der Stadtbezirk Chorweiler mit Blumenberg, Chorweiler, Esch/Auweiler, Fühlingen, Heimerdorf, Lindweiler, Merkenich, Pesch, Roggendorf/Thenhoven, Seeberg, Volkhoven/Weiler und Worringen; der Stadtbezirk Nippes mit Longerich, Mauenheim, Niehl, Riehl und Weidenpesch
  • Wahlkreis 17 Köln V: Der Stadtbezirk Kalk mit Rath/Heumar; der Stadtbezirk Porz mit Eil, Elsdorf, Ensen, Finkenberg, Gremberghoven, Grengel, Langel, Libur, Lind, Poll, Porz, Urbach, Wahn, Wahnheide, Westhoven und Zündorf
  • Wahlkreis 18 Köln VI: Der Stadtbezirk Innenstadt mit Altstadt/Nord, Altstadt/Süd, Deutz und Neustadt/Nord; der Stadtbezirk Kalk mit Humboldt/Gremberg, Kalk, Vingst, Höhenberg, Ostheim und Neubrück
  • Wahlkreis 19 Köln VII: Der Stadtbezirk Mülheim mit Buchforst, Buchheim, Dellbrück, Dünnwald, Flittard, Höhenhaus, Holweide, Mülheim und Stammheim

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 im Wahlkreis Köln I finden Sie am Abend des 15. Mai hier.

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 im Wahlkreis Köln II finden Sie am Abend des 15. Mai hier.

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 im Wahlkreis Köln III finden Sie am Abend des 15. Mai hier.

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 im Wahlkreis Köln IV finden Sie am Abend des 15. Mai hier.

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 im Wahlkreis Köln V finden Sie am Abend des 15. Mai hier.

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 im Wahlkreis Köln VI finden Sie am Abend des 15. Mai hier.

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NRW 2022 im Wahlkreis Köln VII finden Sie am Abend des 15. Mai hier.

Welche Direktkandidaten können in Köln über die Erststimme gewählt werden?

In jedem der sieben Kölner Wahlkreise wird jeweils ein Direktmandat vergeben. Dieses geht an die Kandidatin oder den Kandidaten mit den meisten Erststimmen. Das sind die Bewerber der Bundestagsparteien in Köln:

  • Wahlkreis Köln I: Oliver Kehrl (CDU), Berit Blümel (SPD), Eileen Woestmann (Grüne), Lorenz Deutsch (FDP), Sofia Fellinger (Linke), Luca Leitterstorf (AfD)
  • Wahlkreis Köln II: Bernd Petelkau (CDU), Lisa Steinmann (SPD), Frank Jablonski (Grüne), Eva-Maria Ritter (FDP), Carolin Butterwegge (Linke), Heribert Ferdinand (AfD)
  • Wahlkreis Köln III: Nathanael Liminski (CDU), Jochen Ott (SPD), Arndt Klocke (Grüne), Maria Westphal (FDP), Christian Köhler Pinzón (Linke), Christer Cremer (AfD)
  • Wahlkreis Köln IV: Thomas Welter (CDU), Lena Teschlade (SPD), Friederike Scholz (Grüne), Yvonne Gebauer (FDP), Daniel Schwerd (Linke), Sven W. Tritschler (AfD)
  • Wahlkreis Köln V: Florian Braun (CDU), Christian Joisten (SPD), Marvin Schuth (Grüne), Martin Ozminski (FDP), Madeleine Eisfeld (Linke), Ahmet Türe (AfD)
  • Wahlkreis Köln VI: Ursula Heinen-Esser (CDU), Florian Schuster (SPD), Berivan Aymaz (Grüne), Marc Urmetzer (FDP), Kalle Gerigk (Linke), Stephan Boyens (AfD)
  • Wahlkreis Köln VII: Dominik Kaven (CDU), Carolin Kirsch (SPD), Leon Schlömer (Grüne), Klaus Uckrow (FDP), Attila Gümüs (Linke), Iris Dworeck-Danielowski (AfD)

Sämtliche Direktkandidaten finden Sie auch in unserer Bilderstrecke.

Welche Parteien stehen über die Zweitstimme zur Wahl?

Unter anderem sind die Parteien zugelassen, die jetzt schon im Landtag vertreten sind, also CDU, SPD, Grüne, FDP und AfD. Neben etablierten Parteien wie der Linkspartei, werden auch zum Beispiel Die Violetten, Die Rechte oder die Deutsche Sportpartei auf dem Wahlzettel stehen. Über die finale Zulassung der Landeslisten der Parteien entscheidet der Landeswahlausschuss allerdings erst am 29. März.

Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl 2017 in Köln?

An der Wahl beteiligten sich 64,9 Prozent der Wahlberechtigten in Köln. Die Domstadt lag damit knapp unter dem landesweiten Ergebnis von 65,2 Prozent. Es gaben jedoch mehr Kölner ihre Stimme ab als bei der Landtagswahl 2012 (59,3 Prozent).

Wie haben die Parteien bei der Landtagswahl in Köln 2017 abgeschnitten?

Die SPD wurde 2017 mit 28,1 Prozent der Zweitstimmen (NRW: 30,9) stärkste Kraft in Köln. Es folgte die CDU mit 26,55 Prozent (NRW: 33). Die FDP erhielt 13,8 Prozent (NRW: 12,6), die Grünen 11,8 Prozent (NRW: 6,4), die AfD erhielt rund 6 Prozent in Köln (NRW: 7,4) und die Linkspartei 8,4 Prozent (NRW: 4,9).

Wie haben die Abgeordneten aus Köln bei der Landtagswahl 2017 abgeschnitten?

Vier der sieben Kölner Wahlkreise gingen bei der Landtagswahl 2017 an die SPD. Im Kreis Köln III siegte Gabriele Hammelrath (SPD) mit 32,8 Prozent der Stimmen, in Köln IV Andreas Kossiski (SPD) mit 34,3 Prozent, in Köln VI Susana dos Santos Herrmann (SPD) mit 32,1 Prozent und im Wahlkreis VII gewann Martin Börschel (SPD) mit 38,3 Prozent der Stimmen. Für die CDU gewann in Köln I Oliver Kehrl (CDU) mit 34,3 Prozent, in Köln II Bernd Petelkau (CDU) mit 37 Prozent und Florian Braun (CDU) holte den Wahlkreis Köln V mit 36,1 Prozent der Stimmen.

Weiteren Politikern aus Köln gelang der Einzug über die Listen ihrer Parteien. Das waren Jochen Ott (SPD), Berivan Aymaz und Arndt Klocke (Grüne), Lorenz Deutsch und Yvonne Gebauer (FDP) sowie Sven W. Tritschler und Iris Dworeck-Danielowski (AfD).

Alle Infos zur Landtagswahl in benachbarten Wahlkreisen aus:

Leverkusen

Bonn

Dormagen

Rommerskirchen

Solingen

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Kölner Kandidaten für die Landtagswahl 2022

(cwe)