1. NRW
  2. Landespolitik
  3. Landtagswahl NRW

Landtagswahl NRW 2022: Spitzenkandidaten der Wahl - CDU, SPD, FDP & Co.

Abstimmung im Mai 2022 : Das sind die Spitzenkandidaten bei der Landtagswahl in NRW

Nach der Bundestagswahl ist vor der Landtagswahl. Im Mai 2022 stimmen die Nordrhein-Westfalen über ein neues Landesparlament ab. Das Parlament wählt dann schließlich einen Ministerpräsidenten oder eine Ministerpräsidentin. Das sind die Kandidaten.

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen findet am 15. Mai 2022 statt. Schon jetzt sind einige der Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenden Parteien bekannt. Diese stellen wir hier kurz vor.

NRW-Landtagswahl 2022: Vorläufiges Endergebnis, Sitzverteilung und mögliche Koalitionen

  • Hendrik Wüst (CDU): Als Nachfolger von Armin Laschet führt er seit dem 27. Oktober 2021 die Landesregierung in NRW. Zuvor war er von 2017 bis 2021 Landesverkehrsminister. Dem Landtag in Nordrhein-Westfalen gehört der 46 Jahre alte Wüst seit dem Jahr 2005 an. Von 2006 bis 2010 war er zudem auch Generalsekretär der NRW-CDU, trat dann nach dem Bekanntwerden der „Rent a Rüttgers“-Affäre von diesem Amt zurück. Seit dem 23. Oktober 2021 ist er auch Vorsitzender der Landes-CDU in Nordrhein-Westfalen.
  • Joachim Stamp (FDP): Seit 2012 ist der 51-jährige Joachim Stamp für die Freien Demokraten im NRW-Landtag vertreten. Seit 2017 ist er Minister für Kinder, Familie, Flüchtline und Integration im Kabinett, zudem ist er stellvertretender Ministerpräsident zunächst unter Armin Laschet, jetzt unter Hendrik Wüst.
    • Urnengang am Sonntag : Was Sie zur NRW-Landtagswahl wissen müssen
    • Regierende in der Krise : Warum Politiker sich so schwer mit Führung tun
    • NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes.
      NRW-Wahl : Neue Verkehrsministerin Ina Brandes kandidiert für den Landtag
  • Thomas Kutschaty (SPD): Der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten hat bereits Ministererfahrung. Im Kabinett von Hannelore Kraft fungierte der gebürtige Essener Kutschaty von 2010 bis 2017 als Justizminister. Seit dem Jahr 2005 ist er Mitglied im NRW-Landtag, seit 2018 auch SPD-Fraktionschef im Parlament sowie Oppositionsführer. Im März 2021 wurde er zum neuen NRW-SPD-Chef gewählt.
  • Mona Neubaur (Bündnis 90/Grüne): Bei den Grünen wird die Landesvorsitzende Mona Neubaur die Partei als Spitzenkandidatin in die Wahl führen. Ende Oktober wurde sie von ihrer Partei ernannt, im Dezember nominierte auch der Landesparteitag Neubaur als Spitzenkandidatin. Die 44-jährige Neubaur führt die Partei in NRW seit sieben Jahren, seit 2018 zusammen mit Felix Banaszak. 2009 und 2013 kandidierte Neubaur im Wahlkreis Düsseldorf I für den Bundestag, konnte aber nicht ins Parlament einziehen.
  • Markus Wagner (AfD): Die nordrhein-westfälische AfD zieht mit Markus Wagner als Spitzenkandidat in die NRW-Landtagswahl im nächsten Jahr. Im Oktober wurde der Fraktionschef auf den Listenplatz 1 der nordrhein-westfälischen AfD gewählt. Der 57 Jahre alte Wagner sitzt seit 2017 im Landtag und ist zudem auch dort Vorsitzender der Fraktion.
  • Carolin Butterwegge (Linke): Die nordrhein-westfälische Linke geht mit der Soziologin Carolin Butterwegge und dem Co-Parteichef Jules El-Khatib als Spitzenkandidaten in die Landtagswahl. Der Name Butterwegge ist in der Partei nicht unbekannt. Der Armutsforscher Christoph Butterwegge war 2017 für die Linken als Kandidat bei der Bundespräsidentenwahl angetreten. Er ist der Ehemann von Carolin Butterwegge. Die Linke sitzt in Nordrhein-Westfalen zurzeit nicht im Landtag. Bei der letzten Wahl im Jahr 2017 war sie an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Umfragen zufolge kann die Linke auch bei der Landtagswahl am 15. Mai nicht mit dem Wiedereinzug ins Parlament rechnen.

Hier finden Sie alle Nachrichten zur Landtagswahl NRW 2022.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Spitzenkandidaten und Spitzenkandidatinnen für die Landtagswahl in NRW

(mja)