1. NRW
  2. Landespolitik
  3. Landtagswahl NRW

Landtagswahl 2022 NRW - Ergebnisse: Köln, Düsseldorf, Essen, Dortmund, Bochum & Wuppertal

Landtagswahl 2022 : So wurde in den großen Städten in NRW abgestimmt

Die Wahllokale sind geschlossen, die Stimmen wurden ausgezählt. Wie haben die Bürger und Bürgerinnen in den großen Städten in NRW abgestimmt?

Alle Stimmen wurden ausgezählt. Die folgenden Zahlen stammen vom Votemanager, der von den ausgewählten Städten auf ihren Internetseiten benutzt wird. In dieser Übersicht werden die Zweitstimmen dargestellt.

NRW-Landtagswahl 2022: Vorläufiges Endergebnis, Sitzverteilung und mögliche Koalitionen

  • Köln: Die Grünen liegen mit 30,58 Prozent klar vor allen anderen Parteien. Die CDU liegt mit 24,63 Prozent knapp vor der SPD mit 23,16 Prozent. Die FDP erreicht 6,42 Prozent, die AfD 3,63 Prozent und die Linke 3,68 Prozent. Es liegen alle 956 Ergebnisse vor. Die Wahlbeteiligung liegt bei 57,39 Prozent.
  • Düsseldorf: Die CDU holt mit 32,93 Prozent die meisten Stimmen. Dahinter folgen die Grünen mit 24,28 Prozent. Die SPD erreicht 21,72 Prozent, die FDP 8,21 Prozent, die AfD 4,06 Prozent und die Linke 2,38 Prozent. Ausgezählt wurden insgesamt 439 Ergebnisse. Die Wahlbeteiligung liegt bei 58,52 Prozent.
  • Dortmund: Die SPD holt mit 32,67 Prozent die meisten Stimmen. Dahinter folgt die CDU mit 25,52 Prozent. Die Grünen erreichen 20,85 Prozent, die AfD 5,52 Prozent, die FDP 5,07 Prozent und die Linke 2,55 Prozent. Es liegen alle 568 Ergebnisse vor. Die Wahlbeteiligung liegt bei 53,38 Prozent.
    • Vorläufiges amtliches Ergebnis : CDU stärkste Partei bei Landtagswahl in NRW - Grüne mit Rekordergebnis
    • Bei der Landtagswahl in NRW 2022
      Beteiligung bei gut 55 Prozent : Historisch niedrige Wahlbeteiligung bei NRW-Landtagswahl
    • Blick in den Plenarsaal des NRW-Landtages
      Landtagswahl 2022 : Was Sie zur Wahl in Nettetal wissen müssen
  • Essen: Die SPD holt mit 32,40 Prozent die meisten Stimmen. Dahinter folgt die CDU mit 30,50 Prozent. Die Grünen erreichen 17,99 Prozent, die AfD 5,81 Prozent, die FDP 5,13 Prozent und die Linke 2,14 Prozent. Ausgezählt wurden 432 Ergebnisse. Die Wahlbeteiligung liegt bei 53,93 Prozent.
  • Bochum: Die SPD holt mit 33,42 Prozent die meisten Stimmen. Dahinter folgt die CDU mit 25,41 Prozent. Die Grünen erreichen 21,05 Prozent, die AfD 5,24 Prozent, die FDP 4,90 Prozent und die Linke 3,10 Prozent. Insgesamt wurden 282 Ergebnisse ausgezählt. Die Wahlbeteiligung liegt bei 56,54 Prozent.
  • Wuppertal: Die CDU holt mit 30 Prozent die meisten Stimmen knapp vor der SPD mit 28,3 Prozent. Dahinter folgen die Grünen mit 19,8 Prozent. Die AfD erreicht 6 Prozent, die FDP 5,9 Prozent und die Linke 3,1 Prozent. Alle 284 Ergebnisse liegen vor. Die Wahlbeteiligung liegt bei 50,3 Prozent.
  • Bielefeld: Die CDU holt mit 27,14 Prozent die meisten Stimmen knapp vor der SPD mit 26,80 Prozent. Die Grünen erreichen 23,83 Prozent, die FDP 6,24 Prozent, die AfD 5,22 Prozent und die Linke 4,02 Prozent. Es liegen alle 252 Ergebnisse vor. Die Wahlbeteiligung liegt bei 56,27 Prozent.
  • Bonn: Die CDU holt mit 30,84 Prozent die meisten Stimmen. Dahinter folgen die Grünen mit 28,39 Prozent. Die SPD erreicht 20,27 Prozent, die FDP 7,30 Prozent, die AfD 3,35 Prozent und die Linke 2,91 Prozent. Insgesamt wurden 238 Ergebnisse ausgezählt. Die Wahlbeteiligung liegt bei 61,82 Prozent.
  • Mönchengladbach: Die CDU holt mit 38,79 Prozent die meisten Stimmen. Dahinter folgt die SPD mit 24,72 Prozent. Die Grünen erreichen 16,54 Prozent, die FDP 6,06 Prozent, die AfD 5,14 Prozent und die Linke 2,07 Prozent. Alle 249 Ergebnisse liegen bereits vor. Die Wahlbeteiligung liegt bei 47,77 Prozent.

Alle Wahlergebnisse, Analysen und Hintergründe gibt es in unserem Liveblog.,