NRW-Wahlkampf: Kraft will nur ein TV-Duell mit Röttgen

NRW-Wahlkampf : Kraft will nur ein TV-Duell mit Röttgen

Im nordrhein-westfälischen Wahlkampf wird es nur ein einziges Fernsehduell zwischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und ihrem Herausforderer Norbert Röttgen (CDU) geben.

Nach Informationen unserer Redaktion findet es am 30. April beim WDR in Köln statt. Auch RTL West und mehrere andere Sender hatten beide Spitzenkandidaten zu einem TV-Duell eingeladen. Während Röttgen bei RTL zusagte, winkte Kraft ab: "Wir haben über ein Dutzend Anfragen für Duelle und Spitzenrunden", ließ sie wissen und fügte hinzu: "Ich möchte im Turbo-Wahlkampf mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern direkt reden."

Deshalb werde es wie beim Landtagswahlkampf 2010 lediglich ein TV-Duell geben. Die Frage, ob die Ministerpräsidentin "kneife", wies Regierungssprecher Thomas Breustedt gegenüber unserer Redaktion zurück: "Sie kneift nicht. Es gibt doch ein Duell."

Nach Angaben von Jörg Zajonc, Programmchef bei RTL West, hat Kraft jedoch ihre grundsätzliche Bereitschaft bekundet, bis zur Wahl am 13. Mai an anderen geplanten Sendungen wie etwa "Zehn Minuten Klartext" teilzunehmen.

Neben dem Duell Kraft/Röttgen am 30. April wird es jedenfalls noch eine weitere Spitzenrunde geben, an der nicht nur die Vorsitzenden der bisher fünf im Landtag vertretenen Parteien (SPD, Grüne, CDU, FDP und Linke) teilnehmen werden, sondern erstmals auch die NRW-Piratenpartei. Diese "Elefantenrunde" ist für den 2. Mai in Mönchengladbach geplant.

(RP/das/csi/nbe/rm)
Mehr von RP ONLINE