Rheinisches Revier Kohleausstieg kommt schon 2030, Lützerath muss weichen – ein guter Deal?

Düsseldorf · Einerseits kommt der frühe Ausstieg aus der Braunkohle, andererseits laufen Kohlekraftwerke länger und Lützerath wird abgebaggert. Kritiker sehen die Klimaziele gefährdet, das Opfer des Weilers Lützerath wird zum symbolträchtigen Streitthema. Eine Einordnung dieser Gemengelage.

  Schaufelradbagger arbeiten im Tagebau Garzweiler. In Hintergrund sind Windräder und das Braunkohlekraftwerk Neurath zu s  ehen.   

Schaufelradbagger arbeiten im Tagebau Garzweiler. In Hintergrund sind Windräder und das Braunkohlekraftwerk Neurath zu s ehen.  

Foto: dpa/Marius Becker