NRW-Kampagne: Kinder sollen mehr Orte zum Spielen bekommen

NRW-Kampagne : Kinder sollen mehr Orte zum Spielen bekommen

Städte und Gemeinden in NRW sollen Kindern mehr sicheren Spielraum in der Stadt bieten. Dafür hat die Landesregierung am Mittwoch die Kampagne "Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!" gestartet.

Straßen könnten für einzelne Tage als Spielstraßen ausgewiesen werden, weniger Parkplätze und mehr offene Bewegungsangebote in den Straßen sollen geschaffen werden.

Insbesondere in den Nebenstraßen der Stadtquartiere sollen Kinder die Straße zurückerobern. "Wir müssen begreifen, dass Verkehrssicherheit da beginnt, wo (...) Kinder die Straße als Lebensraum begreifen", sagte Verkehrsminister Michael Groschek (SPD), der die Kampagne gemeinsam mit Düsseldorfs neuem Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) vorstellte.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE