Integration in NRW Jugendhilfe will Kitas für Flüchtlingskinder öffnen

Düsseldorf · Die Kinder- und Jugendhilfe will, dass alle Flüchtlingskinder in Kitas unterkommen. NRW-Familienministerin Christina Kampmann kündigte jetzt eine generelle Erweiterung der Kinderbetreuung um mehr als 20.000 Plätze an.

 In der Kita Vereinsstraße in Düsseldorf haben 18 der Kinder einen Migrationshintergrund, vier kommen aus Flüchtlingsfamilien. "Die Kinder haben keine Sprachbarriere, sie verständigen sich auf ihre Art", sagt Leiterin Elke Hansen.

In der Kita Vereinsstraße in Düsseldorf haben 18 der Kinder einen Migrationshintergrund, vier kommen aus Flüchtlingsfamilien. "Die Kinder haben keine Sprachbarriere, sie verständigen sich auf ihre Art", sagt Leiterin Elke Hansen.

Foto: Bauer
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort