NRW-Innenminister zu Terror-Plänen von Castrop-Rauxel „Wenn ich es gewusst hätte, hätte das nichts geändert“

Düsseldorf · Als NRW-Sicherheitsbehörden am 31. Dezember von Terror-Plänen für die Silvesternacht erfuhren, ergriffen sie erstmal keine Maßnahmen – obwohl eine Spur nach NRW führte. Innenminister Herbert Reul rechtfertigt das. Ebenso den Umstand, dass er selbst nicht mal informiert wurde.

Spezialkräfte der Feuerwehr in Schutzanzügen bei einer der Durchsuchungen. In Castrop-Rauxel wurden zwei Brüder festgenommen, die einen islamistischen Anschlag geplant haben sollen.

Spezialkräfte der Feuerwehr in Schutzanzügen bei einer der Durchsuchungen. In Castrop-Rauxel wurden zwei Brüder festgenommen, die einen islamistischen Anschlag geplant haben sollen.

Foto: dpa/Bernd Thissen
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort