1. NRW
  2. Landespolitik

Zahlen für Januar: Höhere Steuereinnahmen in NRW

Zahlen für Januar : Höhere Steuereinnahmen in NRW

Der nordrhein-westfälische Landeshaushalt ist auch in das neue Jahr mit höheren Steuereinnahmen gestartet. Im Januar nahm das Land rund 3,6 Milliarden Euro ein. Das sind knapp 265 Millionen Euro mehr als im Januar 2013, wie aus einer vom Finanzministerium am Montag veröffentlichten Übersicht im Internet hervorgeht.

Das Steuerplus beträgt damit 7,9 Prozent. Größter Einnahmeposten war der Landesanteil an der Lohnsteuer mit rund 1,27 Milliarden Euro. Von den Einnahmen aus der Umsatzsteuer flossen 1,05 Milliarden Euro in die Landeskasse.

Mit dem Anstieg der Steuereinnahmen im Januar setzt sich die Entwicklung der vergangenen Monate fort. Im vergangenen Jahr waren die Steuereinnahmen im Vergleich zum Jahr 2012 um 1,25 auf 44,6 Milliarden Euro gestiegen. Für dieses Jahr erwartet Finanzminister Steuereinnahmen von knapp 47 Milliarden Euro.

(lnw)