Unerlaubte Hilfe durch Staatskanzlei? SPD erhebt neue Vorwürfe um Wüst-Fotos im Wahlkampf

Düsseldorf · Die Opposition macht der NRW-Landesregierung neue Vorwürfe wegen Fotos von Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU): So seien von der Regierung bezahlte Bilder im Frühjahr auf Social-Media-Accounts von Wüst aufgetaucht, „die dieser hauptsächlich zum Zweck seines Wahlkampfs eingesetzt hat.“

 Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht in der Landespressekonferenz zu aktuellen politischen Themen. (Archivfoto)

Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht in der Landespressekonferenz zu aktuellen politischen Themen. (Archivfoto)

Foto: dpa/David Young
(albu/mba/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort