1. NRW
  2. Landespolitik

Auftaktveranstaltung in Düsseldorf: Grüne starten Wahlkampf

Auftaktveranstaltung in Düsseldorf : Grüne starten Wahlkampf

Die Grünen in NRW sind gestern in die heiße Phase des Wahlkampfs gestartet. Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann erklärte, der Lagerwahlkampf von Rot-Grün gegen Schwarz-Gelb werde zu einer hohen Mobilisierung führen. Sie setzt darauf, dass das neue Wahlrecht sich für die kleinen Parteien günstig auswirkt. "Unser Ziel sind zehn Prozent plus X", sagte die Solingerin.

Es sei nun wichtig, dass die Partei sich nicht auf den guten Umfragewerten ausruhe. Mit zahlreichen Veranstaltungen wolle man in den kommenden Wochen im ganzen Land für eine "Energiewende", Bildungsreformen und eine Stärkung der Kommunalfinanzen werben, sagte Löhrmann. Die gesamte Bundesführung der Grünen will in den kommenden Wochen viele Termine in NRW wahrnehmen.

Mit Blick auf mögliche Regierungskonstellationen erklärte die Spitzenkandidatin, die Grünen wollten mit der SPD regieren. Löhrmann schloss aber auch Schwarz-Grün und Rot-Rot-Grün nicht aus. Eine große Koalition von CDU und SPD hält sie indessen für wahrscheinlicher als eine schwarz-grüne Zusammenarbeit. Sie verwies auf die aktuelle Entwicklung im westfälischen Telgte. "Dort paktieren CDU und SPD bei einer Nachwahl miteinander, um den Bürgermeisterkandidaten der Grünen zu verhindern."

Laut Umfragen können die Grünen darauf hoffen, mit einem zweistelligen Prozentergebnis deutlich drittstärkste Kraft im nächsten Landtag zu werden. Löhrmann bekräftigte, nach der Wahl könnten die Studiengebühren "zügig" abgeschafft werden. Man könne mehr Tempo vorlegen, als bei der SPD geplant sei. Die SPD hat vor, Studiengebühren bis 2013 abzuschaffen.

(RP)