1. NRW
  2. Landespolitik

Grippeimpfungen NRW: Demnächst teilweise auch in Apotheken möglich

Modellvorhaben in NRW : Grippeimpfungen bald teilweise auch in Apotheken möglich

Im Herbst beginnt die nächste Grippesaison. In einigen Teilen Nordrhein-Westfalens sollen gesetzlich Krankenversicherte dann mehr Möglichkeiten für eine Impfung bekommen - auch außerhalb der Arztpraxen.

Gesetzlich Versicherte können sich in Teilen Nordrhein-Westfalens ab der nächsten Grippesaison grundsätzlich auch in Apotheken gegen Influenza impfen lassen. Auf ein entsprechendes, bundesweit erstes Modellvorhaben einigten sich die AOK Rheinland/Hamburg und der Apothekerverband Nordrhein, wie es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag hieß.

Es soll zunächst für drei Jahre laufen, teilnehmende Apotheker müssen sich fortbilden lassen. Impfungen in den Arztpraxen seien weiter möglich, hieß es. Der Apothekerverband Nordrhein umfasst die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln. Die Grippesaison beginnt im Herbst.

(peng/dpa)