Folgen der Corona-Pandemie Steuereinnahmen in NRW brechen 2021 ein

Düsseldorf/Berlin · Die Steuereinnahmen sinken bundesweit, wenn auch nicht so stark wie im Sommer befürchtet. 2020 kämen die NRW-Städte noch klar, so Kommunalministerin Scharrenbach. Dann aber kämen die Herausforderungen. Topökonom Christoph Schmidt warnt vor Steuererhöhungen.

 NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach.

NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd