Flaschendrehen zur NRW-Wahl 2017 mit Hans-Peter Müller (SPD) - Wahrheit oder Pflicht?

Flaschendrehen mit Hans-Peter Müller : Wie dieser SPD-Politiker zum Autoverkäufer wird

Ich bin noch nicht am Ende | Flaschendrehen #7 (Hans-Peter Müller - SPD)

"Wie kommen Sie denn auf so 'nen alten Kerl wie mich?" Hans-Peter Müller ist sich anfangs nicht ganz sicher, wieso er bei einem Videoformat für eine junge Zielgruppe im Wahlkampf mitmachen soll. Beim Flaschendrehen mit RP Online wird schnell klar, warum: Weil er eine ehrliche Haut ist und obendrein noch Spaß versteht.

Hans-Peter Müller ist schläft gerne zuhause. Jeden Abend fährt er nach seiner Arbeit im Düsseldorfer Landtag zurück in seinen Wahlkreis Recklinghausen IV. Im Ruhrgebiet fühlt er sich wohl, dort ist er zuhause, dort schläft er am besten. Bei der Wahl der Flasche greift er zum Pils, das trinkt er immer im Stadion, wenn Schalke spielt.

Hans-Peter Müller ist ein Ruhrpott-SPDler wie man ihn sich vorstellt. Gewerkschafter, Handwerker, einer, der sich hochgearbeitet hat. Er erzählt, wie es ist, nur mit einem Hauptschulabschluss und einer Kfz-Lehre in die Politik zu gehen. Außerdem sagt er seine eigene Zukunft voraus und verrät das Geheimnis, wie man einen so eindrucksvollen Schnäuzer pflegt.

Den ganzen Spaß sehen Sie im Video auf RP Online.

Redaktion: Merle Sievers
Kamera und Schnitt: Sarah Biere und Dominik Jungheim

Hier finden Sie weitere News zur Wahl in NRW.

Mehr von RP ONLINE