1. NRW
  2. Landespolitik

Endgültiges Wahlergebnis in NRW: Die Sitzverteilung bleibt unverändert

Endgültiges Wahlergebnis in NRW : Die Sitzverteilung bleibt unverändert

An den Machtverhältnissen in Nordrhein-Westfalen ist nicht mehr zu rütteln: Das endgültige amtliche Ergebnis der Landtagswahl vom 13. Mai ergibt gegenüber der Wahlnacht keine Änderung bei der Sitzverteilung.

Das teilte Landeswahlleiterin Helga Block am Freitag in Düsseldorf mit. Demnach ist die SPD mit 99 Mandaten stärkste Fraktion, gefolgt von der CDU (67), Grünen (29), FDP (22) und - erstmals im Düsseldorfer Landtag - den Piraten (20).

SPD und Grüne haben bei der Wahl zusammen 50,4 Prozent der Stimmen errungen. Das Parlament wächst durch 56 Überhang- und Ausgleichsmandate auf 237 Abgeordnete.

(lnw)